Reinrassige Hunde kaufen – Wo am Besten suchen?

Reinrassige Hunde zu kaufen ist für viele potenzielle Hundebesitzer ein wichtiges Credo, weil sie gerne den richtigen Hund haben möchten. Dabei kommt es eben enorm auf den Kaufort an, um zu erfahren, ob das Tier im Vorfeld gut versorgt wurde, geimpft oder sozialisiert wurde. Im Übrigen ist es sicherlich auch wichtig zu erfahren, ob das Muttertier eine gute Versorgung, tierärztliche Betreuung und Pflege erhält.

Aus diesem Anlass sollten Rassenhunde nicht einfach auf irgendwelchen Märkten im Osten Europas geordert werden, wo sie meist in Massentierzüchtungen entstehen und schwer krank sind, sondern beim richtigen Züchter gilt es, zu schauen. Damit Interessenten und potenzielle Hundebesitzer wissen, worauf sie achten müssen, gibt es hier einige hilfreiche Tipps, um den Rassenhund beim richtigen Züchter zu finden.

Reinrassige Hunde kaufen, aber wo?

Vom Schäferhund, Labrador, Pitbull, Dalmatiner bis zum Dackel ist eines sicher, irgendwelche Straßenverkäufe & Co gilt es, zu vermeiden. Hier kann nur in Ausnahmefällen die Herkunft wirklich geklärt werden und gültige Dokumente mit gegeben werden. Damit keine kranken Hunde durch illegale Züchter etc. im Umlauf sind, ist es daher wichtig auf folgendes zu achten, um den richtigen reinrassigen Hund zu finden und damit der Ansprechpartner ein guter Verkäufer ist.

– Papiere vorhanden
– Als Züchter entsprechende Nachweise vorhanden?
– Im Züchterverzeichnis aufzufinden
– Ist das Muttertier zu besichtigen?
– Die Umgebung, wo die Welpen und die Mutter leben ersichtlich?
– Impunfgen bereits mit Impfausweis nachzuweisen?
– Welpen werden erst mit 10-12 Wo abgegeben?
– Sind die Welpen bereits sozialisiert?`

Wenn auf diese Fragen teilweise ein „Ja“ oder entsprechend positives Feedback gegeben werden kann, sind die Rassenhunde aus diesen Händen wirklich gut. Denn dann hat jemand Ahnung von seinem Werk und möchte, dass die reinrassigen Hunde sozialisiert zu ihren neuen Besitzern kommen. Welpen unter 8 Wochen abzugeben spricht im Übrigen für keinen guten Züchter oder Hundebesitzer.

Bitte immer daran denken, dass Welpen, bis zu 12 Wochen bei ihrer Mutter bleiben müssen und auch in diesem Zeitraum sehr gut sozialisiert werden!

Reinrassige Hunde kaufen – im Internet ist nicht immer alles schlecht

Es hat sich herauskristallisiert oder durch Gerüchte herumgesprochen, dass gerade im Internet fast alles schlecht sei, was zum Verkauf von Hunden führt. Dem ist natürlich nicht so und auch Züchter oder wirklich gewissenhafte Stellen wie Tierschützer, Tierheime oder Tierauffangstationen bieten ihre Tiere hier an, weil sie eine größere Bandbreite an Erreichbarkeit für potenzielle Besitzer erhoffen.

Es kommt eben immer auf das „wie“ an. Wenn diese Anzeigen ständig von ein und derselben Person nahezu jährlich im Umlauf gebracht werden, keine Hintergrundinformationen wie Impfungen, Besichtigung & Co zu finden sind, spricht das gegen einen Verkäufer. Je mehr Informationen ein Verkäufer bietet und je mehr dieser auch schon beim Hunde kennenlernen von Interessenten wissen möchte, desto eher spricht das für einen seriösen Deal und einen guten reinrassigen Hund, welcher von einem gewissenhaften Züchter etc. im Umlauf gebracht wird.

Beim Züchter & Co steht dem reinrassigen Hundekauf nichts im Wege

Nicht Quantität, sondern Qualität ist auch beim züchten von reinrassigen Hunden wichtig. Ob nun Gelegenheitszüchter, Hundeliebhaber, Tierheim oder professioneller Züchter. Diese bieten alle, selbst im Internet, viele Informationen an. Auch die Mutter der Welpen darf gesehen werden und diese Personen verkaufen nicht einfach ihre Hunde an jeden, der sich vorstellt.

Auch Gegenfragen werden garantiert sein, sodass an dieser Stelle viele Merkmale gegeben sind, die für den Kauf von Hunden bei Züchtern sprechen. Natürlich sind die Kosten für reinrassige Hunde dann etwas kostspieliger, aber es lohnt sich, sodass man sich auf gesunde, schöne und artgerecht erzogen und gezüchtete reinrassige Hunde freuen kann. Somit ist auf die Frage, wo reinrassige Hunde kaufen am besten beim Züchter geantwortet werden kann. Jedoch gibt es auch das Tierheim oder Tierauffangsstationen und manch ein Verkäufer im Web, die viele Voraussetzungen erfüllen, um einen reinrassigen Hund aus guten Händen zu kaufen.

Reinrassige Hunde kaufen – wo am besten suchen? Am besten sind Züchter, das steht außer Frage. Auch im Tierheim kann davon ausgegangen werden, dass die Tiere gut versorgt, geimpft und behandelt sowie erzogen wurden. Selbst bei manchen Verkäufer im Web gibt es wenig zu bemängeln. Aus diesem Anlass müssen gewisse Voraussetzungen stimmen, um den Kauf positiv und nachhaltig auch für weitere Hunde aus dem Haushalt bestimmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.